Bild: Minister Peter Hauk beim Abschluss im Vesper- und Probierstüble von Markus Kalmbach

Von links: Patrick Schreib, Erwin Zepf, Helga Liepelt, Peter Hauk, Katrin Schindele und Andreas Züfle

 

Landwirtschaftsminister Peter Hauk auf Sommertour

 

Baiersbronn. Die diesjährige Sommertour führte den Minister für ländlichen Raum und Verbraucherschutz in Baden-Württemberg Peter Hauk nach Baiersbronn. Als Vorsitzender des CDU Bezirksverbands Nordbaden hatte er zur politischen Wanderung eingeladen und rund 50 Personen waren dieser Einladung gefolgt. Nach dem Start am Baiersbronner Bahnhof ging es in Richtung Sankenbachsee.  Rund vier Stunden dauerte die Wanderung. Tourismusdirektor Patrick Schreib freute sich über die gute Teilnahme und stellte das Konzept Wanderhimmel in Baiersbronn vor. „Es funktioniert, Wanderer und Radfahrer haben bei uns vielfältige Möglichkeiten und die gemeinsame Nutzung der Wege beruht auf gegenseitige Rücksichtnahme“, so Schreib. Die gute Infrastruktur und die vielfältigen Wanderwege würden jährlich viele begeisterte Outdoor Sportler anziehen. Auf der gemeinsamen Wanderung stand Minister Peter Hauk für viele politische Fragen zur Verfügung. Die Themen Forst und Tourismus dominierten dabei und Hauk hatte für alle Anregungen und Fragen ein offenes Ohr. Beim gemütlichen Abschluss im Vesper- und Probierstüble von Markus Kalmbach stand der Minister nochmals Rede und Antwort. „Baiersbronn ist immer eine Reise wert, wir hatten heute tolles Wanderwetter und Baiersbronn geht immer“, sagte ein gut gelaunter Peter Hauk. Er dankte seinem Freund und Landtagsabgeordneten Kollegen Norbert Beck für die guten Vorschläge und insbesondere er Baiersbronn Touristik für die perfekte Organisation. Mit den Wanderführern hätten kompetente Leute die Gruppe angeführt. „Es war einfach eine rundum Betreuung heute“, schwärmte der Minister. „Bei solchen Wanderungen geht es einfach darum mit den Politikern ins Gespräch zu kommen und das ein oder anderer politische Thema zu erörtern, daher bin ich froh, dass so viele gekommen sind, um diese Möglichkeit zu nutzen“, so Hauk. Auch zum Thema Finanzausgleich habe es einen lockeren Austausch gegeben. Das allgegenwärtige Thema Corona fehlte nicht in den Schlussworten. „Wir werden einen ungewöhnlichen Wahlkampf mit wenig Versammlungen und viel digitaler Präsenz führen“, so Peter Hauk. Er warb für die Unterstützung der Mitglieder auch für die Frauen in der Partei. „Wir haben in Nordbaden den höchsten Frauenanteil, nun liegt es an den Wählern diese auch in die entsprechenden Positionen zu wählen“. Er gratulierte Katrin Schindele zur Wahl als Landtagskandidatin der CDU und bat um gute Unterstützung für sie. „Ich freue mich riesig auf den Wahlkampf, nun heißt es um jede Stimme zu kämpfen“, sagte die Landtagskandidatin Katrin Schindele.